Umgang mit dem Coronavirus

Liebe Aussteller und Besucher der Karlsruher Hochzeits- und Festtage,

die Sicherheit unserer Aussteller und Besucher steht für die Messe Karlsruhe an erster Stelle. Deswegen wurde in enger Abstimmung mit den zuständigen Ordnungsämtern und unter Berücksichtigung der geltenden Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg das bestehende Sicherheits- und Hygienekonzept weiterentwickelt, welches allen Teilnehmenden die höchsten Sicherheits- und Hygienestandards während der Corona-Pandemie garantiert.

Informationen zum aktuellen Sicherheits- und Hygienekonzept finden Sie unter www.messe-karlsruhe.de/de/umgang-mit-dem-coronavirus

Transparenz, ein offenes Miteinander und unsere Gesundheit stehen für uns an erster Stelle. Bleiben Sie informiert: Folgen Sie uns auf facebook oder nehmen Sie direkt mit uns Kontakt auf. Und bleiben Sie gesund!

Fragen und Antworten für Aussteller

Endlich wieder Messe – das geht nur gemeinsam!

Grundsätzlich ist die Besucherzahl beidseitig – von Messeveranstalter und Aussteller – bedingt beeinflussbar. Die Messe Karlsruhe verfolgt eine zielgerichtete Kommunikationsstrategie, inhaltlich angepasst und darauf fokussiert, der verstärkt vorherrschenden Unsicherheit, die potentielle Messebesucher gerade in Zeiten von Corona in sich tragen, entgegen zu wirken.

Bedingt durch die Corona-Pandemie ist von einer qualitativen Aufwertung des Besucherklientels auszugehen.

Eine Garantie der tatsächlichen Erreichung der angestrebten Besucherzahl kann nicht gegeben werden. Entschädigungszahlungen sind kein vertraglicher Gegenstand.

Zusätzlich obliegt es auch dem Aussteller aktiv seinen Kundenkreis zur Veranstaltung einzuladen (zu diesem Zweck können Sie die im Werbemittel-Paket inkludierten Gastkarten zum Messebesuch für Kunden und Gäste nutzen, 20 Gastkarten erhalten Sie kostenfrei) und diesem vorab ein Sicherheitsgefühl, bspw. durch die Erläuterung von Schutz- und Sicherheitsvorkehrungen, die am jeweiligen Stand und grundsätzlich auf dem Messegelände, umgesetzt werden, zu vermitteln.

Ihre Anmeldung zu den Karlsruher Hochzeits- und Festtagen ist zunächst kostenfrei. Erst mit Ihrer offiziellen Zulassung zur Messe kommt es zwischen Ihnen und uns zum rechtsgültigen Vertrag. Sie können Ihre Teilnahme an den Karlsruher Hochzeits- und Festtagen bis zwei Wochen nach Ihrer offiziellen Zulassung kostenfrei stornieren.

Unsere „Besonderen Teilnahmebedingungen“, die Sie mit der Zulassung akzeptiert haben, behalten unverändert ihre Gültigkeit. Bitte sprechen Sie uns bei Fragen und Klärungsbedarf gerne an.

Wenn Sie Ihre Teilnahme an den Karlsruher Hochzeits- und Festtagen 2023 unabhängig von einer offiziellen Absage der Messe stornieren möchten, fallen gemäß den „Besonderen Teilnahmebedingungen“ ab zwei Wochen nach Zulassung die vollen Kosten für Sie an.

COVID-19 wird uns länger begleiten. Niemand weiß verlässlich, was die nächsten Monate bringen. Wir als Veranstalter bereiten uns auf unterschiedliche Szenarien vor, um die Karlsruher Hochzeits- und Festtage sicher durchführen zu können. Müssten wir als Veranstalter wider Erwarten auf behördliche Anordnung oder nicht umsetzbarer Vorgaben die Messe absagen, finden wir gemeinsam mit Ihnen eine Lösung.

Fragen und Antworten für Besucher

Jeder Besucher muss sich vor der Veranstaltung registrieren. Entweder im Rahmen des Ticketkaufs oder des Einlösens einer vorliegenden Einladung zum kostenfreien Messebesuch in unserem Online-Ticketshop oder an den Kassen vor Ort.

Bitte beachten Sie die Zutrittvoraussetzungen für Besucher und bringen Sie einen entsprechenden Nachweis mit.

Mit der Online-Anmeldung (Ticketkauf bzw. Einlösung eines Einladungscodes) wird eine Vollregistrierung vorgenommen: Das bedeutet, dass die wesentlichen personenbezogenen Daten angegeben werden müssen, damit eine Kontaktnachverfolgung möglich ist.

Dank der Einlasskontrolle liegt stets die Information vor, wie viele Personen sich auf dem Messegelände befinden. Damit wird die Basis, dass der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann, geschaffen und die Nachverfolgung der Kontakte gewährleistet.

Wir empfehlen Ihnen außerdem, die Corona-Warn-App der Bundesregierung zu nutzen.

Bitte beachten Sie: Die Erhebung persönlicher Daten erfolgt zum Zweck des Nachvollzugs von Infektionsketten im Zusammenhang mit der COVID19-Pandemie. Die Daten werden vier Wochen ab dem Zeitpunkt der Veranstaltung gespeichert. Anschließend werden sie gelöscht bzw. vernichtet (betrifft nicht die generelle Datenverarbeitung).

Besucher erhalten ihre Tickets ab 6 Wochen vor der Messe (Anfang Dezember) vorab über den Online-Ticket-Shop der Karlsruher Hochzeits- und Festtage unter www.karlsruher-hochzeitstage.de/tickets/, entweder durch Kauf eines Tickets oder Einlösen eines vom Aussteller zugesandten Einladungs-Codes. Das Ticket ist nur für einen festgelegten Messetag gültig (Samstag oder Sonntag). Selbstverständlich ist es auch möglich, die Messe an beiden Tagen zu besuchen. Dafür ist es erforderlich, pro Messetag ein Ticket zu erwerben.

Alternativ kann ein Ticket an den Kassen vor Ort erworben werden.

Aktuell ist kein digitales Format im Rahmen der Karlsruher Hochzeits- und Festtage geplant.

Bitte beachten Sie die eingangs beschriebenen und für die Karlsruher Hochzeits- und Festtage geltenden Hygiene- und Sicherheitsregeln. Darüber hinaus wird regelmäßiges und gründliches Händewaschen empfohlen, auch der Kontakt der Hände mit Augen, Nase und Mund sollten weitestgehend reduziert werden.

Durch Beachtung von Leitsystemen und Bodenmarkierungen können größere Menschenansammlungen vermieden werden.