08.01.2020

JA zum schönsten Tag im Leben

Trends der Hochzeitssaison 2020 am 18. und 19. Januar

Die Messe Karlsruhe lädt am 18. und 19. Januar zu den Karlsruher Hochzeits- und Festtagen

Das Jahr 2020 verspricht ein Hochzeitsjahr zu werden. Nicht nur wegen der runden Jahreszahl, sondern auch, weil selten so viele Samstage im Datum mit einer Schnappszahl besetzt sind. Der 4.4., der 6.6., der 8.8., der 10.10. und auch der 12.12.2020 haben gute Chancen, ein beliebtes Hochzeitsdatum zu werden. Was Brautpaare für den schönsten Tag im Leben benötigen, zeigen die Karlsruher Hochzeits- und Festtage am 18. und 19. Januar in der Garten- und Schwarzwaldhalle. Mit 150 Ausstellern aus der Modebranche, Juwelieren, Fotografen, Restaurants und Hochzeitslocations, Hochzeitsplanern und freien Rednern, Musikern, Konditoren und Floristen, finden Besucher Produkte und Dienstleistungen aus allen Branchen, die einen besonderen Tag oder eine außergewöhnliche Feier perfekt machen.

Brautmode auf über 470 Quadratmetern. Foto: Jolie Fashion & Braut

In diesem Jahr bietet die Messe gebündelt die größte Auswahl an exklusiver Hochzeitsmode in ganz Baden-Württemberg. Auf über 470 Quadratmetern zeigen 19 Modeausstatter die neuesten Modelle für Braut und Bräutigam. Offwhite, Cremeweiß, Elfenbein oder Blush – Boho-Stil, A-Linie oder Prinzessinnenkleid: die Messe wird zur Shopping-Oase, verspricht Projektleiterin Katy Klimesch. „Der Brautkleid-Kauf ist mittlerweile zum Event geworden. Deswegen haben wir uns in diesem Jahr dazu entschieden, ein größtmögliches Angebot an Brautkleidern zu zeigen“. Der Vintage-Stil ist auch bei den Bräutigamen 2020 angesagt. Aber auch wer es klassischer mit barocker Weste oder maßgeschneidertem Anzug mag, wird auf den Karlsruher Hochzeits- und Festtagen fündig.

Die Brautboutique Charmed Weddings zeigt Dessous in der neuen Sonderschau

Sonderschau: Dessous-Lounge

Mit der Dessous-Lounge dürfen sich Besucher auf eine neue Sonderschau freuen. Welche Dessous passen unter welches Brautkleidmodell und zu welchem Figurtyp – diese Fragen werden hier beantwortet. „Ob rückenfrei, trägerlos oder eng geschnitten – jedes Kleid erfordert andere Dessous. Welche Möglichkeiten es gibt, wollen wir unseren Bräuten vor Ort zeigen und sie mit neuen Ideen inspirieren“, so Katy Klimesch. Als Expertinnen stehen die Beraterinnen des Fachgeschäfts für Hochzeitsmode - Charmed Weddings – zur Verfügung, die Dessous in verschiedenen Varianten mitbringen und die Bräute beraten. Mit dem neuen Aussteller AMORELIE dreht sich in der Dessous-Lounge alles rund um das Thema Junggesellinnenabschied. Auch die Männer kommen in der Dessous-Lounge auf ihre Kosten und finden den Geheimtipp für 50er Jahre-Fans: The Rolling Barber, Marc Bamberger, lädt in sein mobiles Friseurstudio und verpasst den Herren ein kostengünstiges Styling im Stil der 1950er Jahre.

Messehighlights: Von Modenschau bis Tanz-Workshop

Über 40 Models präsentieren an beiden Messetagen jeweils um 11.30 Uhr und 14.30 Uhr die aktuelle Hochzeitsmode von insgesamt acht Ausstellern der Karlsruher Hochzeit- und Festtage. Darunter Liebelei Braut- und Festmoden, Brautkarussell, das Hochzeitshaus Boos, Jolie Fashion und Braut, Charmed Weddings, die Brautmodenbörse Finkbeiner, das Modehaus Carl Schöpf und das Modehaus Nagel. Wer sich während der Modenschau in eines der Outfits verliebt, kann direkt vor Ort einen Anprobetermin mit der jeweiligen Modeboutique vereinbaren. Neben Mode für Braut und Bräutigam werden aber auch stylische Outfits für Kinder gezeigt. Mit Leckereien des Eiscafes Eis Oma zeigen die Models auf der Bühne, wie die Hochzeitstorte von heute aussehen kann.

Profitänzerin Regina Luca bringt Brautpaaren in ihrem Studio das Tanzen bei

Let’s Dance-Profitänzerin Regina Luca präsentiert Tanzschule

Tanzen will gelernt sein – auf den Karlsruher Hochzeits- und Festtagen zeigt das Tanzstudio Magic Dance, wie es geht. Die Profitänzer Regina und Sergiu Luca sind Inhaber des Studios, beide bekannt durch die RTL-Tanzshow Let’s Dance. Zu ihren Kunden gehören auch Brautpaare und die können sich einem Hochzeits-Crashkurs anschließen oder Privatstunden bei Regina Luca nehmen. „Im Hochzeits-Crashkurs lernen die Paare Basic-Tänze wie den Wiener Walzer und Disco-Fox. Im Privatunterricht bauen wir das tänzerische Können weiter aus. Es kann passieren, dass sich Brautpaare am Ende trauen auch Hebefiguren in die Choreografie einzubauen“, sagt Regina Luca. Auf der Messe können Besucher an beiden Messetagen jeweils um 12.45 Uhr und 15.45 Uhr an Schnupperkursen teilnehmen, um ein erstes Gespür für den wichtigsten aller Tänze zu bekommen: den Hochzeitstanz.

Seminar „Freie Trauung“, Aktionsfläche Styling und lebensgroße Fotobox

Freie Trauungen werden immer beliebter. Theologe Markus Grünling gibt Brautpaaren in Seminaren Tipps für die Vorbereitung. Die Seminare finden an beiden Messetagen statt. Bitte lächeln” heißt es bei Sunrise Events Photobooth Partyknipser. Mit dem Magic Mirror, einer Fotobox in Form eines lebensgroßen Spiegels, sind gute Laune und coole Bilder garantiert. Und die können von der Messe als Erinnerungsfoto direkt mit nach Hause genommen werden. Außerdem können sich Besucher auf die Aktionsfläche „Styling“ in der Gartenhalle, Verlosungsaktionen und reichlich Blumendeko bei der Sonderschau der Floristen-Innung freuen.

Pressekontakt

Portrait Anja Neurohr
Presse
Anja Neurohr
Pressereferentin
T: +49 (0) 721 3720 2308
F: +49 (0) 721 3720 99 2308
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Besucher eine bessere Surf-Qualität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie auf unserer Datenschutz Seite
Ich stimme zu | Meldung schließen